"REISELUST(IGES)"

Montag, 13. Februar 2017, 19:30 Uhr

Wolfram Huber, Foto: © Haus Hofmannsthal
Wolfram Huber, Foto: © Haus Hofmannsthal

Ein Abend zum Lächeln und Lachen mit Wolfram Huber und Veronika Pronko

 

Wenn einer eine Reise tut, dann kann er was erzählen – so lautet das Sprichwort, das bei dieser amüsanten Veranstaltung seine Bestätigung findet, vor allem anhand unbekannter Werke des genialen Reimeschmiedes Eugen Roth, dessen Schüttelreime immer wieder Quell der Heiterkeit, aber auch Bewunderung sind. Ergänzt werden seine Gedichte durch Reiseerfahrungen des Satirikers und Humoristen Mark Twain, wobei den Anfang des Abends eine ganz andere Reise bildet aus der Feder des zu Unrecht fast vergessenen Dichters Franz Karl Ginzkey. Auch der Vortragende kommt als Autor zu Wort mit einer imaginären und doch sehr aufschlussreichen Reise nach und durch Wien. Aufgelockert wird das Programm durch musikalische Einlagen der karelischen Konzertpianistin Veronika Pronko.  

 

Eintrittspreis 12,- €/ StudentInnen und Vereinsmitglieder 10,- €