Musik

Wir ersuchen um rechtzeitige Anmeldung für jede einzelne Veranstaltung!

Falls es Ihnen nicht möglich ist, zu der von Ihnen gebuchten Veranstaltung zu kommen, bitten wir unbedingt um A b m e l d u n g  (per Telefon oder E-Mail), vielen Dank!

ILLUSIONEN MIT 99 oder DER VERSUCH DER ALTEN DAMEN

Dienstag, 20. November 2018, 19:30 Uhr

© Roman Seeliger
© Roman Seeliger

Klavierkabarett von und mit Roman Seeliger

 

Autor, Komponist und Musiker Roman Seeliger trifft in seinem Klavierkabarett "ILLUSIONEN MIT 99 oder DER VERSUCH DER ALTEN DAMEN" den richtigen Ton, egal ob es um Verwaltungsreform, Sigmund Freud oder Populismus geht. Wie in seinem ersten Klavierkabarett "Illusionen mit 50", mit dem er im Jahr 2016 im Haus Hofmannsthal gastierte, würzt Seeliger sein Soloprogramm mit "stilvoll gesetzten Pointen" (Wiener Zeitung), pianistischen Einlagen und eigenen Chansons.
Die Botschaft ist tröstlich: Wir sind erst dann gestorben, wenn niemand mehr an uns denkt.

Eintrittspreis 20,- €/ StudentInnen und Vereinsmitglieder 10,- €

Zu seinem 100. Todesjahr "BEAU SOIR" - Melodien und Klavierwerke von CLAUDE DEBUSSY

Donnerstag, 22. November 2018, 19:30 Uhr                                 !!! A B G E S A G T !!!

!!! A B G E S A G T !!!

 

Auf dem Programm dieses vielseitigen Abends, welcher dem Schaffen des großartigen Komponisten Claude Debussy gewidmet ist, stehen dessen "Chansons de Bilitis" und "Proses Lyriques", interpretiert von der Sopranistin Christiana Serafin de Ocampo, die in den vergangenen Jahren regelmäßig und sehr erfolgreich auf der Bühne des Hauses Hofmannsthal gestanden ist. Gefühlvoll am Klavier begleitet wird sie erstmals vom international gefeierten Pianisten Yu Chen. Lassen Sie sich diesen einzigartigen Abend nicht entgehen!

 

Präsentiert von Musica et Theatrum

 

Foto: © K. Havlicek, Unbezeichnet

Eintrittspreis 18,- €/ StudentInnen und Vereinsmitglieder 15,- €

ALEXANDER ZEMLINSKY - Von der Sommerfrische in Payerbach, Über(s)brettl nach New York

Dienstag, 4. Dezember 2018, 19:30 Uhr

Der österreichisch-amerikanische Bariton Steven Scheschareg und die Grazer Pianistin Stephanie Timoschek präsentieren Opernausschnitte und Lieder (u.a. Kabarettlieder und Vertonungen von Texten des afro-amerikanischen Schriftstellers Langston Hughes) von Alexander Zemlinsky und Arnold Schönberg sowie Werke aus dem amerikanischen Exil von Max Brand und Erich Wolfgang Korngold.  

Eintrittspreis 18,- €/ StudentInnen und Vereinsmitglieder 15,- €

 

Foto von S. Timoschek: M. Frodl

 

 

Das Konzert wird mit freundlicher Unterstützung des Alexander Zemlinsky Fonds organisiert.

" … WANN MA MITANANDER SINGAN, GEHNT DIE LIADLAN NIT AUS".

Dienstag, 11. Dezember 2018, 19:30 Uhr

Die Agendagruppe "Welt(en)reise" lädt alle begeistert Musizierenden und Musikinteressierten im 3. Bezirk zu einem feierlichen Abend in der 2. Adventwoche ein. Als Motto des Abends haben wir einen Text aus dem Lied "Kommts lei einer in die Stubm" (Worte und Weise von A. Schmid) gewählt: "…Wann ma mitanander singan, gehnt die Liadlan nit aus". Denn die Musik verbindet die Menschen und gibt Ihnen Gelegenheit zu einem geselligen Beisammensein. Wir freuen uns auf Ihr Kommen und wünschen allen einen besinnlichen Abend mit stimmungsvoller Musik!
Künstlerische Leitung des Abends: Dr. Albena Naydenova

 

Eintritt gegen freie Spende

ZWEI RISING STARS – “OHRNAH”

1. Februar 2019, 19:00 Uhr

Kirill Maximov, Violine
Adela Liculescu, Klavier

 

Nützen Sie die Gelegenheit, zwei Rising Stars, die sich auf den internationalen Bühnen schon zahlreiche namhafte Preise erspielt haben, in kleinem Rahmen „ohrnah“ zu erleben. Die Pianistin Adela Liculescu, die vor kurzer Zeit zur Bösendorfer Botschafterin (artist contract) ernannt worden ist, füllt  mit ihrer Virtuosität bereits weltweit große Konzertsäle bis auf den letzten Platz. Der Geiger Kirill Maximov ist als 1. Konzertmeister des Tonkünstler-Orchesters Niederösterreich engagiert und feiert mit seinen solistischen Auftritten, in Begleitung von internationalen Orchestern, Erfolge. Er spielt eine Antonio Stradivari  1716, “ex Baron Oppenheim“ als Leihgabe aus der Sammlung der Österreichischen Nationalbank.

 

Erfreuen Sie sich an einem Duo Konzert mit Sonaten für Violine und Klavier von L. van Beethoven, J. Brahms und  S. Prokofjew sowie

M. Ravels Tzigane, welches die beiden Musiker drei Tage später vor 1000 Gästen in Spanien geben werden.

 

Zu Beginn der Veranstaltung werden Kurt Deutsch, Gründer der JSW sowie der JSW-geht fremd, und Mag. Brygida Waz-Ciezarek in einer Anmoderation mit Bildern auf diese Veranstaltung einstimmen.

Eintrittspreis: 25 € / Mitglieder des Vereines der Freunde Hugo von Hofmannsthals 20 € /  StudentInnen 10 €