Musik

Wir ersuchen um rechtzeitige Anmeldung für jede einzelne Veranstaltung!

Falls es Ihnen nicht möglich ist, zu der von Ihnen gebuchten Veranstaltung zu kommen, bitten wir unbedingt um A b m e l d u n g  (per Telefon oder E-Mail), vielen Dank!

" … WANN MA MITANANDER SINGAN, GEHNT DIE LIADLAN NIT AUS".

Dienstag, 11. Dezember 2018, 19:30 Uhr

Die Agendagruppe "Welt(en)reise" lädt alle begeistert Musizierenden und Musikinteressierten im 3. Bezirk zu einem feierlichen Abend in der 2. Adventwoche ein. Als Motto des Abends haben wir einen Text aus dem Lied "Kommts lei einer in die Stubm" (Worte und Weise von A. Schmid) gewählt: "…Wann ma mitanander singan, gehnt die Liadlan nit aus". Denn die Musik verbindet die Menschen und gibt Ihnen Gelegenheit zu einem geselligen Beisammensein. Wir freuen uns auf Ihr Kommen und wünschen allen einen besinnlichen Abend mit stimmungsvoller Musik!
Künstlerische Leitung des Abends: Dr. Albena Naydenova

 

Eintritt gegen freie Spende

ERÖFFNUNG DER AUSSTELLUNG KS NICOLAI GHIAUROV

Dienstag, 29. Januar 2019, 19:30 Uhr

KS Nicolai Ghiaurov, Foto: Unbezeichnet
KS Nicolai Ghiaurov, Foto: Unbezeichnet

Geboren 1929 in Bulgarien, studierte Nicolai Ghiaurov in Sofia und von 1950-55 am Moskauer Tschaikowski-Konservatorium. Bereits 1957 debütierte er als Ramphis an der Wiener Staatsoper und wurde rasch  an die größten Opernhäuser weltweit engagiert. 1985 wurde der Opernsänger österreichischer Staatsbürger, 1989 Ehrenmitglied der Wiener Staatsoper. Nicolai Ghiaurov starb 2004 in Modena, der Heimatstadt seiner zweiten Ehefrau Mirella Freni.
Markus Vorzellner wird unserem Publikum an diesem Abend Leben und Wirken dieses einzigartigen Opernstars in bewährter Weise näher bringen.

Eintrittspreis 15,- €

ZWEI RISING STARS – “OHRNAH”

1. Februar 2019, 19:00 Uhr

Kirill Maximov, Violine
Adela Liculescu, Klavier

 

Nützen Sie die Gelegenheit, zwei Rising Stars, die sich auf den internationalen Bühnen schon zahlreiche namhafte Preise erspielt haben, in kleinem Rahmen „ohrnah“ zu erleben. Die Pianistin Adela Liculescu, die vor kurzer Zeit zur Bösendorfer Botschafterin (artist contract) ernannt worden ist, füllt  mit ihrer Virtuosität bereits weltweit große Konzertsäle bis auf den letzten Platz. Der Geiger Kirill Maximov ist als 1. Konzertmeister des Tonkünstler-Orchesters Niederösterreich engagiert und feiert mit seinen solistischen Auftritten, in Begleitung von internationalen Orchestern, Erfolge. Er spielt eine Antonio Stradivari  1716, “ex Baron Oppenheim“ als Leihgabe aus der Sammlung der Österreichischen Nationalbank.

 

Erfreuen Sie sich an einem Duo Konzert mit Sonaten für Violine und Klavier von L. van Beethoven, J. Brahms und  S. Prokofjew sowie

M. Ravels Tzigane, welches die beiden Musiker drei Tage später vor 1000 Gästen in Spanien geben werden.

 

Zu Beginn der Veranstaltung werden Kurt Deutsch, Gründer der JSW sowie der JSW-geht fremd, und Mag. Brygida Waz-Ciezarek in einer Anmoderation mit Bildern auf diese Veranstaltung einstimmen.

Eintrittspreis: 25 € / Mitglieder des Vereines der Freunde Hugo von Hofmannsthals 20 € /  StudentInnen 10 €

JOHANNES BRAHMS - DEUTSCHE VOLKSLIEDER

Donnerstag, 21. Februar 2019, 19:30 Uhr

Die von Johannes Brahms (1833-1878) gesammelten Volksweisen bilden ein wertvolles Kulturgut. Dank seiner Bearbeitungen machte er diesen Teil der europäischen Musikgeschichte auch für die Nachwelt zugänglich. Heute Abend gibt das Collegium Musici im Haus Hofmannsthal eine Auswahl zum Besten. Hinzu kommen Lieder und Duette von Felix Mendelssohn-Bartholdy (1809-1847) und Peter Cornelius (1824-1874). Es singen Sopranistin Monika Medek und Bassbariton Florian Pejrimovsky, am Klavier begleitet Karen De Pastel.

!! Keine Kartenreservierungen möglich !!

Die Tickets können direkt im Haus Hofmannsthal zu den Öffnungszeiten erworben werden.

Eintrittspreis 18,- €/ StudentInnen und Vereinsmitglieder 15,- €

"SCHLÄFT EIN LIED IN ALLEN DINGEN…"

Dienstag, 19. März 2019, 19:30 Uhr

Omee Na, Sopran
Andrea Seemayer, Mezzosopran
Doria Thürr, Mezzosopran
Andrés Alzate Gaviria, Bariton

Viktoria Grois, Klavier

 

Vier junge  SängerInnen und ihre Klavierbegleiterin laden Sie ein, mit ihnen einen romantischen Streifzug durch die europäische Liedliteratur des 19. und frühen 20. Jahrhunderts zu unternehmen. Sie werden dabei bekannte und unbekannte Werke von u.a. Robert Schumann, Gaetano Donizetti, Richard Strauss und Erich Wolfgang Korngold zum Vortrag bringen. Lassen Sie sich von ihrem Talent und ihrer Professionalität begeistern!

Eintrittspreis 18,- €/ StudentInnen und Vereinsmitglieder 15,- € 

 

Fotos: Photofun Studio, L. Hadinger, D. Reichert, H. Reyes Paez, privat 

Eintrittspreis: 18,- €/ StudentInnen und Vereinsmitglieder 15,- €

"ACH, SIE SIND MIR SO BEKANNT" Rendezvous mit Hermann Leopoldi und Helly Möslein

Freitag, 29. März 2019 , 19:30 Uhr

Susanne Marik, Gesang
Béla Fischer, Klavier
Buch und Regie: Gerald Szyszkowitz


Ort des Geschehens: "Eberhardt´s Café Grinzing", New York, 1939. Dorthin zieht es Helly Möslein, eine amerikanische Sängerin und gebürtige Wienerin immer, wenn sie das Heimweh packt. Heute spielt und singt dort ein neuer Pianist - Hermann Leopoldi - Emigrant aus Wien, der sie vom ersten Augenblick mit seinen Texten und Melodien fasziniert. Trotz seines bewegten Lebens zwischen Wien, Buchenwald und schließlich New York sind seine Lieder voller Lebensfreude. Entschlossen, diesem unverbesserlichen Optimisten nicht mehr von der Seite zu weichen, wird sie seine Partnerin, sowohl im Leben, als auch auf der Bühne. Und der ungeheure Erfolg gibt ihr recht!


Treten´s ein, nur herein!


Begleiten Sie die Künstler auf einer schwungvollen Reise durch die Barnabitengasse, ins Kleine Café in Hernals und zu den Novaks aus Prag und verlassen Sie das Theater als unverbesserlicher Optimist. 

 

Fotos: Susanne Marik, Béla Fischer © privat

Eintrittspreis: 20,- €/ StudentInnen und Vereinsmitglieder 17,- €